02 April 2013

Vegane Erdbeertörtchen

Labels: , , 13 Kommentare


Eigentlich war ein Erdbeerkuchen geplant, letztendlich sind es aber kleine Erdbeertörtchen geworden. Was für mich etwas mehr Arbeit bedeutete, da ich nur zwei kleine Backförmchen besitze und darin sowohl den Biskuit als auch die Keksböden gebacken habe. Geschmeckt haben sie dafür aber traumhaft. 


Zutaten Keksboden (für ca. 8 Böden)

250 g Mehl
150 g Zucker
100 g Margarine
1 Prise Salz
3 TL Backpulver
3 EL Wasser

1. Zutaten zu einem Teig verkneten.
2. Den Teig in gefettete Förmchen geben.
3. Ofen auf 175 °C vorheizen und ca. 15 min abbacken.


Zutaten Biskuit

140 g Zucker 
225 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
60 g Öl
240 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

1. Zucker, Mehl, Vanillezucker und Weinsteinbackpulver vermischen, dann Öl und Mineralwasser dazu geben. 
2. Ca. 4 EL Masse in ein Förmchen geben.
3. Ofen auf 170 °C vorheizen und ca. 15 min abbacken.


Zutaten Vanillecreme

2 EL Mehl
125 g Sojamilch
50 g Puderzucker
etwas Vanille Aroma
70 g weiche Margarine 

1. Mehl und Sojamilch mit einem Schneebesen gut verrühren. 
2. Anschließend in einem kleinen Topf, bei mittlerer Hitze, unter ständigem rühren erwärmen.
3. Sobald die Masse andickt und die gewünschte Konsistenz erreicht hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
4. Puderzucker, Vanille und Margarine schaumig aufschlagen. 
5. Die kalte Sojamilch-Mehl-Mischung hinzugeben und nochmals schön aufschlagen, bis die Masse weiß und fluffig ist. 


Zum Ausgarnieren

Erdbeeren 
ca. 250 g Zartbitterschokolade

Zwischen Keksboden und Biskuit habe ich eine dünne Schicht Schokolade ausgestrichen. Dazu einfach die Kuvertüre im Wasserbad erwärmen und auf dem Keksboden verteilen. Über die noch flüssige Schokolade, den Biskuit legen. Nun die Vanillecreme verstreichen und die Erdbeeren darauf platzieren. Das Ganze noch mit etwas Kuvertüre besprenkeln und fertig sind die Törtchen.




Ich bin nicht so der Tortengussfan. Wer dennoch nicht auf den leichten Glanz verzichten möchte, holt sich einfach ein Päckchen Tortenguss, natürlich ohne Gelatine und Karmin :) .

Rezeptquelle: Vanillecreme

Kommentare:

  1. Boah schauen die lecker aus! Da bekommt man aber Hunger auf Erdbeeren! :)

    Liebe Grüße,
    Jola

    AntwortenLöschen
  2. Für die Erdbeeren musst du ja ein Vermögen bezahlt haben! Aber dafür sehen deine Törtchen umso besser aus :) Genial! Vor allem, dass du hier eine vegane Variante zeigst, denn ich finde echte Gelatine richtig ekelig und mag Eier generell nicht.

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) und stimmt, die waren wirklich nicht günstig aber das war's mir Wert ;).

      Löschen
  3. Boah, LECKER !
    Und suuuper schöööne Fotos !
    Da haste doch glatt einen Follower mehr. ;)

    Liebe Grüße
    Laura von http://cupcakesmacaronsandmore.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wahnsinnig lecker aus :) Und ganz toll dargestellt..
    Ich freu mich gerade total über das Rezept, weil ich solche Förmchen daheim hab und unbedingt was mit ihnen machen wollte :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. SUPER Schönes Törtchen!!
    Das schmeckt bestimmt sehr lecker!
    LG
    Imma

    AntwortenLöschen
  6. Die Törtchen sehen so schön aus <3

    http://lara-ira.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo (: Uiuiui, sehen die toll aus!
    Werde ich aufjedenfall mal nachbacken!
    Und deine Bilder sind wunderschön! Ich freu mich gerade, dass ich deinen Blog entdeckt habe! Schau doch auch mal bei mir vorbei :) Vielleicht findest du da ja auch was zum nachbacken :)

    Liebste Grüße, Tina
    Kleine-Baeckerin.de

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. sieht lecker aus! vllt mach ich sie mal auch wenn ich keine veganerin bin.
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen super lecker aus! Ich mache jetzt demnächst auch mal wieder einen Erdbeerkuchen - allerdings nicht vegan :x

    Süßer Blog :)

    AntwortenLöschen
  11. Dein blog gefällt mir :)
    sieht auch ziemlich lecker aus werd das warscheinlich mal austesten :)

    lust schau mal vorbei . http://dysmorphobia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen